Zum Inhalt springen
Zurück zu allen Pressemitteilungen
18.01.2024

Energiewende mit intelligenten Speicherlösungen von EDF Renewables Deutschland

Einweihung eines Batteriespeichers bei Familienunternehmen Tanne Kunststofftechnik GmbH in Niederbayern

Der Hersteller von Kunststoffteilen und Zulieferer für Automobil- und Elektroindustrie setzt die Energieoptimierung in seinem Unternehmen fort: Die Bürogebäude werden bereits mit Abwärme aus der Produktion geheizt und PV-Anlagen erzeugen grünen Strom auf den Dächern der Produktionshallen. Mit der Errichtung des Batteriespeichersystems von EDF Renewables macht Tanne nun einen weiteren Schritt in Richtung Energieeffizienz und leistet damit seinen Beitrag zur Energiewende.

Die installierte Batterie mit 28 Batteriemodulen kann das Unternehmen für mindestens eine Stunde mit einer Leistung von 150 kW versorgen. Dank eines effizienten Energiemanagements lassen sich damit Lastspitzen in den vom Netzbetreiber definierten Hochlastzeitfenstern kappen und dadurch Netzentgelte senken – diese machen circa 20 Prozent der Stromkosten aus. Außerhalb der Hochlastzeitfenster kann der Speicher zur Primärregeleistung eingesetzt werden. Beides trägt zur Entlastung und Stabilisierung des Stromnetzes bei und hilft somit, die Kosten des Energiesystems zu reduzieren.

In Anbetracht der erhöhten Netzentgelte für das Jahr 2024 im Zuge der entfallenden finanziellen Unterstützung durch die Bundesregierung in Höhe von 5,5 Mrd. Euro sind Batteriespeicher eine effektive Lösung für Unternehmen, den hohen Energiekosten entgegenzuwirken.

„Energieeffizienz ist ein allgegenwärtiges Thema, das nicht nur notwendig ist, sondern auch viele Chancen bietet, die man nur erkennen und nutzen muss. Anders wird man als Unternehmen nicht langfristig bestehen können“, sagt Martin Tanne, Geschäftsführer Tanne Kunststofftechnik GmbH.

„Batteriespeicher sind Schlüsselelement einer erfolgreichen Energiewende. Die Entwicklung vom Dezember 2023 bezüglich Streichung der Subventionen für Netzentgelte hat auch extreme Auswirkungen auf die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie. Energiekosten durch Batteriespeicher zu senken, erhält somit eine ganz neue Dringlichkeit“, ergänzt Clotaire François, CEO Storage bei EDF Renewables Deutschland GmbH, die für die Umsetzung der Batteriespeicherlösung zuständig ist.

EDF Renewables übernimmt dabei nicht nur die Beschaffung aller Komponenten, Anschluss und Inbetriebnahme, sondern bietet seinen Kooperationspartnern ein Komplettpaket, welches die Last- und Standortanalyse inkl. Batteriedimensionierung, sämtliche Antragstellungen und Investitionen sowie die regelmäßige vorbeugende Wartung und Batteriesteuerung inkludiert. Somit profitiert Tanne von einem maßgeschneiderten Paket, welches deutlich das Potenzial von effizienten Energielösungen für Industrie und Gewerbe aufzeigt.

Auch Bayernwerk Netz setzt auf Speicher für Flexibilität im Stromsystem

„Ich gratuliere den Projektpartnern Tanne Kunststofftechnik und EDF Renewables zur erfolgreichen Inbetriebnahme des Batteriespeichers. In einer erneuerbaren und dezentralen Energiewelt spielt die Einbindung von flexiblen Anlagen für einen effiziente Versorgung eine entscheidende Rolle“, erklärt Robert Pflügl, Geschäftsführer der Bayernwerk Netz GmbH. Bayerns größter regionaler Verteilnetzbetreiber hat bereits mehr als 112.000 Speicher in sein Netz integriert, welche überwiegend bei Haushaltskunden installiert sind. „Es ist positiv zu sehen, dass nun vermehrt auch leistungsfähigere Speicher in der Industrie gebaut werden. Diese Entwicklung beschreibt den starken Trend, dass Verbraucher zu sogenannten Flexumern werden, die ihre eigene Flexibilität mit Hilfe digitaler Infrastruktur einsetzen und so aktiv Anteil am Energiesystem nehmen. Dies gilt für Haushaltskunden, aber auch zunehmend für große Industrieunternehmen“, sagt Robert Pflügl weiter. Kunden, die ihren Strombezug besser auf das Angebot von grüner Energie ausrichten können, werden ein wesentlicher Baustein im Energiesystem der Zukunft sein.

Tanne Kunststofftechnik GmbH

Tanne Kunststofftechnik GmbH ist ein seit 1952 geführtes Familienunternehmen in Hunderdorf, Niederbayern. Das Unternehmen agiert als Zulieferer unter anderem für die Automobil-, Sport- und Elektronikindustrie, verfügt über einen eigenen Werkzeugbau sowie eine eigene Konstruktion und betreibt eine Spritzerei mit 31 Spritzgussmaschinen bis 650t Schließkraft im 3-Schichtbetrieb. www.tanne-kunststofftechnik.de


zum Seitenanfang