Zum Inhalt springen
EDF Renewables Deutschland

Unsere Aktivitäten

Entwicklung, Errichtung und Betrieb von Offshore-Windparks

Für eine erfolg­rei­che Ener­gie­wen­de ist der Aus­bau der Off­shore-Wind­ener­gie alter­na­tiv­los. Um die anvi­sier­ten Kli­ma­zie­le der deut­schen Bun­des­re­gie­rung zur errei­chen, wird eine Stei­ge­rung der instal­lier­ten Off­shore-Leis­tung bis zum Jahr 2030 auf min­des­tens 30 Giga­watt und suk­zes­si­ve min­des­tens 70 GW bis 2045 angestrebt.

Die inter­na­tio­na­le EDF Rene­wa­bles Grup­pe gehört zu den füh­ren­den Anbie­tern bezüg­lich der Umset­zung von Off­shore-Wind­ener­gie­pro­jek­ten von A bis Z welt­weit. In den Berei­chen Ent­wick­lung, Errich­tung, Betrieb sowie Finan­zie­rung von Off­shore-Wind­ener­gie­an­la­gen in Deutsch­land pro­fi­tie­ren wir von der umfang­rei­chen Exper­ti­se und lang­jäh­ri­gen Erfah­rung die­ser Gruppe. 

­Kon­kre­te Erfah­run­gen in deut­schen Bie­ter­ver­fah­ren konn­ten wir im Jahr 2021 sam­meln, als wir auf Basis eines Null-Cent-Gebots den Zuschlag für ein 433 MW Pro­jekt in der deut­schen Nord­see erhiel­ten. Auf­grund eines bestehen­den Ein­tritts­rechts wur­de das Pro­jekt letzt­lich jedoch ander­wei­tig ver­ge­ben. Die­se Kennt­nis­se brin­gen wir in zukünf­ti­ge Aus­schrei­bun­gen ein, um erneut erfolg­reich zu sein und unser deut­sches Off­shore-Wind­port­fo­lio auf- und auszubauen. 

Partnerschaften: Gemeinsam stärker sein

Auf­grund der Kom­ple­xi­tät und Grö­ße von Off­shore-Pro­jek­ten kön­nen ziel­ge­rich­te­te Koope­ra­tio­nen einen gro­ßen Mehr­wert bie­ten – daher sind wir für lang­fris­ti­ge Part­ner­schaf­ten offen und prü­fen die­se pro­jekt­spe­zi­fisch. Neben Kapi­tal­part­nern sind vor allem Koope­ra­tio­nen mit PPA-Strom­ab­neh­mern denk­ba­re Modelle.

©Parc éolien en mer de Saint-Nazaire - Production CAPA Corporate

Eine win-win-Situation: Grüner Strom und Wasserstoff

Für die Errei­chung ihrer Kli­ma­zie­le sieht die Bun­des­re­gie­rung in Was­ser­stoff einen Ener­gie­trä­ger der Zukunft. Mit der Erzeu­gung von Strom aus Onshore- und Off­shore- Wind­ener­gie­an­la­gen sowie PV unter­stüt­zen wir die Her­stel­lung von grü­nem Was­ser­stoff und damit letzt­lich die Sek­to­ren­kopp­lung. Und das ist gut für unser Kli­ma, denn: Was­ser­stoff, der mit­hil­fe von erneu­er­ba­ren Ener­gien pro­du­ziert wird, ver­ur­sacht nur gerin­ge oder im Ide­al­fall gar kei­ne Treibhausgasemissionen. 

Auf­grund ihrer außer­or­dent­li­chen Pro­jekt­grö­ßen bie­ten ins­be­son­de­re Off­shore-Wind­parks einen idea­len Anknüp­fungs­punkt für die Pro­duk­ti­on von grü­nem Was­ser­stoff. Zu die­sem The­ma befin­den wir uns im engen Aus­tausch mit deut­schen Indus­trie­kun­den, für die grü­ner Was­ser­stoff ein wich­ti­ger Bestand­teil ihrer Nach­hal­tig­keits­stra­te­gie bzw. ihres Bei­trags zur Ener­gie­wen­de ist. Dar­über hin­aus sind wir Mit­glied des Aqua­Ven­tus För­der­ver­eins, um den Off­shore-Wind-Aus­bau und die euro­päi­sche Pro­duk­ti­on von grü­nem Was­ser­stoff gemein­sam mit ande­ren Akteu­ren voranzutreiben.

Bei all unse­ren Was­ser­stoff-Akti­vi­tä­ten koope­rie­ren wir grund­sätz­lich eng mit der EDF-Toch­ter Hyna­mics Deutsch­land GmbH mit Sitz in Ber­lin – Exper­te für die Ent­wick­lung schlüs­sel­fer­ti­ger grü­ner Was­ser­stoff­lö­sun­gen für Indus­trie- und Mobilitätskunden.

Warum wir der richtige Partner sind

Durch unse­re Zuge­hö­rig­keit zur EDF Rene­wa­bles Grup­pe haben wir pro­fun­de Erfah­rung und Kom­pe­tenz bezüg­lich Ent­wick­lung, Bau und Betrieb von Off­shore-Pro­­jek­­ten, die wir ziel­ge­rich­tet in gemein­sa­me Pro­jek­te einbringen.

Unsere Stärken:

  • Seit über 20 Jah­ren auf dem deut­schen EE-Markt tätig
  • Teil eines glo­bal agie­ren­den Kon­zerns mit ent­spre­chen­den Res­sour­cen: Know-how, Fach­kräf­te und Lieferantenkontakte
  • Kom­pe­ten­ter Play­er in Aus­schrei­bungs­ver­fah­ren welt­weit – mit zahl­rei­chen in wett­be­werb­li­chen Bie­ter­ver­fah­ren gewon­ne­nen Projekten
  • Part­ner­netz­werk bezüg­lich Strom­ab­nah­me­ver­trä­gen, sprich Power Purcha­se Agree­ments (PPA), für den kurz‑, mit­­tel- oder lang­fris­ti­gen Ver­kauf der pro­du­zier­ten Energie 
  • Lang­fris­ti­ger Part­ner, der Pro­jek­te im Eigen­be­trieb hält und nicht kurz­fris­tig an ren­di­te­ori­en­tier­te Finanz­in­ves­to­ren veräußert 
  • Ver­mitt­lung von inno­va­ti­ven Lösungs­an­sät­zen wie Spei­cher und / oder Pro­duk­ti­on von grü­nem Was­ser­stoff aus Erträ­gen der Offshore-Anlagen

Weltweit erfahrener Projektierer Windenergie

Die inter­na­tio­na­le EDF Rene­wa­bles Grup­pe ist seit Jah­ren erfolg­reich als Anbie­ter für Ent­wick­lung, Bau und Betrieb von glo­ba­len Off­shore-Wind­ener­gie­pro­jek­ten am Markt eta­bliert. Dazu kommt pro­fun­de Erfah­rung mit in wett­be­werb­li­chen Bie­ter­ver­fah­ren gewon­ne­nen Projekten. 

Welt­weit beträgt die instal­lier­te Win­d­e­ner­­gie-Kapa­­zi­­tät der EDF Rene­wa­bles Grup­pe zur­zeit ca. 10 GW

Unsere Motivation

Wind­ener­gie auf See ist ein wesent­li­cher Bestand­teil des Ziels, die Strom­ver­sor­gung in Deutsch­land zuneh­mend auf kli­ma­neu­tra­le und erneu­er­ba­re Ener­gien umzu­stel­len. Gleich­zei­tig macht sie uns unab­hän­gi­ger von aus­län­di­schen Energieimporten.

Eine bes­se­re Moti­va­ti­on für unser Off­shore-Enga­ge­ment kön­nen wir uns nicht vorstellen!

Kontakt

Oliver Moß
VP Development
EDF Renewables Deutschland

Kontakt

Tobias Fischer
Head of Strategic Development and Hydrogen
EDF Renewables Deutschland
zum Seitenanfang