Zum Inhalt springen
MENÜ
Contact
EDF Renewables Deutschland

Was sind die Sonderregelungen in der StromNEV §19?

Die Rege­lun­gen in §19 der Strom­netz­ent­gelt­ver­ord­nung (Strom­NEV) §19 ermög­li­chen es Unter­neh­men, unter bestimm­ten Vor­aus­set­zun­gen die Netz­ent­gel­te zu sen­ken. Neben dem all­ge­mei­nen Absen­ken der höchs­ten Last­spit­zen im Jahr („Peak Shaving“) ist es nach §19 Abs. 2 S. 1 und 2 mög­lich, ein indi­vi­du­el­les Netz­ent­gelt zu ver­ein­ba­ren. Die bei­den Sät­ze beschrei­ben die Anwen­dungs­fäl­le der aty­pi­schen und der strom­in­ten­si­ven Netznutzung:

  • Bei der aty­pi­schen Netz­nut­zung kann ein ver­rin­ger­tes Netz­ent­gelt erreicht wer­den, wenn der Höchst­last­bei­trag eines Letzt­ver­brau­chers vor­her­seh­bar erheb­lich von der zeit­glei­chen Jah­res­höchst­last aller Ent­nah­men die­ser Netz- oder Umspann­ebe­ne abweicht. Die­se Abwei­chung wird dadurch erreicht, dass der Ener­gie­be­darf wäh­rend der Hoch­last­zeit­fens­ter, die jähr­lich von den Ver­teil­netz­be­trei­bern publi­ziert wer­den, redu­ziert wird und damit deut­lich unter dem Ener­gie­be­darf außer­halb die­ser Hoch­last­zeit­fens­ter liegt.
  • Bei der strom­in­ten­si­ven Netz­nut­zung kann ein ver­rin­ger­tes Netz­ent­gelt erreicht wer­den, wenn die Strom­ab­nah­me aus dem Netz an einer Abnah­me­stel­le die Benut­zungs­stun­den­zahl von min­des­tens 7.000 Stun­den erreicht und der Strom­ver­brauch an die­ser Abnah­me­stel­le 10 Giga­watt­stun­den im Jahr überschreitet.

Es hängt von Ihrem Last­pro­fil ab, wel­che die­ser Nut­zungs­mög­lich­kei­ten für Ihren Stand­ort opti­mal ist.

Bereit Ihr Einsparpotential zu bewerten? Kontaktieren Sie uns!

Sebastian Adam
Sales Manager
EDF Renewables
  • Es wurden keine passenden Inhalte gefunden.
zum Seitenanfang