Zum Inhalt springen
MENÜ
Contact
Zurück zu allen Pressemitteilungen
05.05.2021

Projekt DABESI: EDF Renewables und weitere Branchenakteure bündeln Know-how zur Optimierung von Energiespeichersystemen für Industriebetriebe

Ber­lin, 05.05.2021 Die Pro­jekt­part­ner Ernst Knoll Fein­me­cha­nik GmbH, Fraun­ho­fer ISE, Solan­deo GmbH, der BVES Bun­des­ver­band Ener­gie­spei­cher Sys­te­me e.V. und EDF Dis­tri­bu­t­ed Solu­ti­ons GmbH erar­bei­ten im BMWi-geför­der­ten Pro­jekt DABE­SI“ Lösun­gen zur bes­se­ren Inte­gra­ti­on von Ener­gie­spei­cher­sys­te­men in der Industrie.Hierfür sol­len Dimen­sio­nie­rung und Betrieb unter­schied­li­cher Spei­cher­tech­no­lo­gien für rele­van­te Anwen­dungs­fäl­le unter­sucht und der Ein­satz die­ser Spei­cher in mit­tel­stän­di­schen Indus­trie­be­trie­ben unter Berück­sich­ti­gung unter­neh­mens­spe­zi­fi­scher Last­gän­ge opti­miert werden.

Spei­cher­lö­sun­gen tra­gen aktiv zur Ener­gie­wen­de bei

Ener­gie­spei­cher­sys­te­me bie­ten eine Viel­zahl an Optio­nen zur ver­bes­ser­ten Inte­gra­ti­on erneu­er­ba­rer Strom­erzeu­gung in das Ener­gie­sys­tem sowie zur Ver­bes­se­rung der Ener­gie­ef­fi­zi­enz, sodass eine sta­bi­le und gleich­zei­tig grü­ne Strom­ver­sor­gung ermög­licht wird. Gera­de in mit­tel­stän­di­schen Indus­trie­be­trie­ben, dem zen­tra­len Pfei­ler der deut­schen Wirt­schaft, wur­den bis­her aber nur weni­ge Spei­cher instal­liert. Doch eine kos­ten­güns­ti­ge Strom­ver­sor­gung sowie effi­zi­en­te Nut­zung der Res­sour­cen sind für die­se Fir­men essen­zi­ell, um nach­hal­tig im inter­na­tio­na­len Wett­be­werb zu bestehen. Eine Her­aus­for­de­rung bei der Iden­ti­fi­ka­ti­on und Rea­li­sie­rung von Opti­mie­rungs­po­ten­zia­len in die­sem Seg­ment sind jedoch kom­ple­xe und sehr indi­vi­du­el­le Pro­duk­ti­ons­pro­zes­se, ver­schie­dens­te unter­neh­me­ri­sche Rah­men­be­din­gun­gen und zahl­rei­che regu­la­to­ri­sche Vor­ga­ben, die häu­fig eine auf­wän­di­ge Ana­ly­se erfordern.

Pra­xis­na­he Unter­su­chung von Mess­da­ten und Speichermodellen

In fünf auf­ein­an­der auf­bau­en­den Pro­jekt­pha­sen wer­den Metho­den der Mess­da­ten­ana­ly­se, Model­le zur Spei­cher­di­men­sio­nie­rung, selbst­ler­nen­de Regel­al­go­rith­men (Stich­wort KI) für den Spei­cher­be­trieb und ska­lier­ba­re Spei­cher­sys­tem­ar­chi­tek­tu­ren unter­sucht bzw. ent­wi­ckelt und anschlie­ßend in aus­ge­wähl­ten Indus­trie­be­trie­ben instal­liert und erprobt.

Aus­ge­hend von einem kom­bi­nier­ten Betrieb des elek­tri­schen Spei­chers zur Spit­zen­last­kap­pung und zur Erbrin­gung von Pri­mär­re­gel­leis­tung sol­len durch die Pro­jekt­ent­wick­lun­gen die Dimen­sio­nie­rung und Betriebs­füh­rung des Spei­chers opti­miert und wei­te­re Anwen­dungs­fäl­le – wie unter­bre­chungs­freie Strom­ver­sor­gung, Eigen­ver­brauchs­er­hö­hung, preis­dy­na­mi­sche Last­ver­schie­bung oder Sta­bi­li­sie­rung des loka­len Net­zes – inte­griert werden.

Par­al­lel dazu wird der Pro­to­typ eines fle­xi­bel ein­setz­ba­ren, modu­la­ren Hybrid-Ener­gie­spei­chers ent­wi­ckelt, der die jewei­li­gen Vor­tei­le der Lithi­um- und Redox-Flow-Spei­cher­tech­no­lo­gie ver­ein­ba­ren soll. Sowohl Pro­to­typ und als auch Regel­al­go­rith­men wer­den abschlie­ßend im Digi­tal Grid Lab am Fraun­ho­fer ISE und in einem Feld­test aus­gie­big erprobt.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen sind über die DABE­SI-Web­sei­te erhält­lich unter https://​dabe​si​.de/

Geför­dert vom Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Wirt­schaft und Ener­gie auf­grund eines Beschlus­ses des Deut­schen Bundestages

(Ver­bund­vor­ha­ben 012104701DABESI)

zum Seitenanfang