Zum Inhalt springen
Zurück zu allen Pressemitteilungen
21.02.2020

EDF bringt Großspeicherlösung für Gewerbe- und Industriekunden auf den deutschen Markt

EDF Rene­wa­bles bie­tet ab sofort auch Gewer­be- und Indus­trie­kun­den sei­ne inno­va­ti­ve Spei­cher­lö­sung an. Sie basie­re auf einem intel­li­gen­ten Manage­ment­sys­tem für den Strom­be­darf der Kun­den und der Spei­cher­ka­pa­zi­tät der Anla­ge, hieß es von dem fran­zö­si­schen Kon­zern. EDF zufol­ge könn­ten damit der Strom­ver­brauch vor Ort geglät­tet und gleich­zei­tig die Ener­gie­kos­ten der Kun­den sowie die Netz­be­las­tung senken.

Die ers­ten Lithi­um-Ionen-Bat­te­rie­spei­cher­sys­te­me sei­en bereits in zwei Malz­fa­bri­ken von Malt­eu­rop in Deutsch­land in Betrieb genom­men wor­den – in Ros­tock und Hei­den­au. Mit der ent­wi­ckel­ten Lösung könn­ten die Fabri­ken mit 200 Kilo­watt auto­no­mer Leis­tung für min­des­tens eine Stun­de ver­sorgt wer­den, wenn das Strom­netz stark belas­tet ist. Damit kön­ne Malt­eu­rop sei­ne Last­spit­zen glät­ten. Dies wie­der­um sen­ke die Netz­ent­gel­te für das Unter­neh­men und sor­ge zugleich für eine höhe­re Sta­bi­li­tät des Strom­net­zes insgesamt.

Zum Arti­kel

zum Seitenanfang